F-Jugend: Spvgg Erle 19 - SuS Schwarz-Blau Gladbeck

F-Jugend: 6:3 – Rückstand gedreht

Der Gegner von heute kam aus SuS Schwarz-Blau Gladbeck.
Wenn ich mal ehrlich sein kann, sind wir Trainer heute davon ausgegangen, dass es nicht einfach werden wird.

Als wir Trainer uns die Aufstellung überlegt haben, waren wir uns schnell einig, dass wir die gleiche Mannschaft wie am 02.11.2017 in Resse auflaufen lassen wollen. Wir haben nur auf eine Position eine Änderung vorgenommen.

Am Mittelkreis habe ich nochmals versucht, die Kids zu motivieren und aufs Spiel einzustellen. Allerdings waren sie schon von sich aus so heiß drauf, dass wir gar nicht viel sagen mussten.

Das Spiel hat begonnen und der Gegner hat natürlich, wie erwartet, sofort Druck ausgeübt, was unsere Kids erstmal geschockt hat. Das 0:1 für Gladbeck kam auch recht früh. Wir haben direkt reagiert und die Kinder neu sortiert und Positionswechsel vorgenommen. Dies hat auch sofort Wirkung gezeigt und wir kamen immer besser ins Spiel.

Dann kam mal wieder die Stunde von unserem Mohamad. Er hat zur Hälfte der ersten Halbzeit den Ausgleich erzielt. Das hat die Kids so beflügelt, dass das Zusammenspiel immer besser wurde. Nicht lange nach dem 1:1 hat unser Kheder mit einem klasse Lauf aus dem Mittelfeld und im Zusammenspiel mit Mohamad die Führung zum 2:1 erzielt. Kurz vor der Halbzeit hat dann Mohamad noch das 3:1 erzielt.

Mit dem 3:1 im Rücken ging es dann in die Halbzeit.

Die zweite Halbzeit ging genauso weiter wie die erste aufgehört hat. Die Kids haben nur auf ein Tor gespielt. Erst erhöhte Mohamad mit seinem dritten Tor auf 4:1!!! Dann war es wieder Mohamad der mit einer sehr guten Flanke von der linken Seite in den Strafraum ein Tor vorbereitet. Mika stand goldrichtig vor dem Tor, der nur noch seinen Fuß hinhalten mußte. Zackkkkkk 5:1.
Unsere Mannschaft lies einfach nicht locker und Kheder erhöhte weiter auf das 6:1. In der Schlußphase haben wir dann einmal durchgewechselt und Kinder auf anderen Positionen getestet :-). Dadurch hat der Gegner es noch geschafft zwei Tore zu erzielen. Endstand: 6:3

Ich möchte auch unseren Torhüter Robin wieder ein dickes Lob aussprechen.
Er war es, der uns mit einigen sehr guten Paraden im Spiel gehalten hat.
Dieser Dank richtet sich aber auch an unseren Torwarttrainer Levin, der den Robin immer wieder super auf die Spiele vorbereitet.

Mit einer verdammt guten geschlossenen Mannschaftsleistung haben unsere Kinder es das erste Mal geschafft, einen Rückstand umzudrehen und das Spiel zu gewinnen.

Jungs…einfach nur eine Hammer geile Leistung! Macht immer weiter so und hört nicht auf damit.

Facebook
Facebook
YOUTUBE
YOUTUBE
Instagram